Grundschulen

Grundschulen

Ziel

Kindern aus allen ASAP-Dörfern die Möglichkeit bieten, eine gute Grundschule zu besuchen.

Ziel ASAP-Grundschulen

  • 80% der Kinder im schulpflichtigen Alter gehen in die 1. Klasse
  • 80% der Kinder, die die Schule begonnen haben, bleiben bis zur letzten Klasse
  • 80% der Kinder der letzten Klasse beenden die Grundschule mit einem offiziellen Abschlußzeugnis
  • 50% der Kinder mit einem Zeugnis sind Mädchen

Allgemein

Die Grundschulen in den Dörfern auf dem Land werden von ASAP gebaut. Anschließend werden die Schulen an die Dörfer übergeben. Das Bildungsministerium ist verantwortlich für die Lehrer und ihre Gehälter. ASAP hat in den vergangenen Jahren 17 Grundschulen mit jeweils 3 Klassenzimmern gebaut. Kinder in Burkina Faso gehen im Durchschnitt ab ihrem 6. Lebensjahr für 6 Jahre in die Grundschule.

Ergebnisse 2015

Beschreibung Ziel 2018 Ziel 2016 Ergebnis 2015
Maximale Anzahl Kinder pro Klasse 40 45 47
Prozentsatz der Kinder, die in die Grundschule gehen 80% 76% 74%
Prozentsatz der Kinder, die die Grundschule beenden 80% ? ?*
Prozentsatz der Kinder mit Abschlußzeugnis 80% 70% 62%
Prozentsatz der Mädchen, die in die Grundschule gehen 50% 50%  48%

 Anmerkungen zu den Ergebnissen 2015

Die meisten Grundschulen in den ASAP-Dörfern wurden von ASAP gebaut. Wenn der Bau einer Schule fertig ist, wird die Schule an den Staat übergeben. ASAP ist dann nicht mehr verantwortlich für die Schulen.

Ziel 2016

  • Weiterhin Mittagessen an den Grundschulen ermöglichen
  • Den Eltern bewusst machen, wie wichtig Bildung ist
  • Ausreichend Klassenzimmer zur Verfügung haben, damit max. 50 Kinder in einer Klasse sitzen

Die Zielsetzung des Bildungsministerium in Burkina Faso ist Quantität und nicht Qualität des Unterrichts. Je mehr Kinder zur Schule gehen, umso mehr Gelder erhält der Staat von großen Organisationen wie der Weltbank.

 

Blijf op de hoogte van onze ontwikkelingen!